Hannahlisa Kunyik

Hannahlisa Kunyik

Check her out > www.kunyik.com

Ohne Titel oder: Kritik des demonstrativen Verhaltens

Entstehungsjahr: 2014

Technik: Lithographie (Edition 4/4)

Format: 56,5 x 38 cm

Signatur: Rückseite

Rufpreis: € 350,- (exkl. Rahmen)

Diese Arbeit können Sie noch bis 21. April zum Rufpreis erwerben. 20% des Erlöses gehen an die Künstlerin, 80% an das ANTIRASSISMUS ZENTRUM WIEN, um antirassistische & antifaschistische Projekte zu ermöglichen. - Kontaktieren Sie uns jetzt!


"2014 stritten sich die Kritiker_innen des WKR- oder Burschenschaftsballs in der Hofburg darüber, was die schlagenden Burschis denn von den Demonstrierenden nun haben könnten – ihren Hass oder ihre Liebe. Die Kritik des demonstrativen Verhaltens hat noch etwas anzubieten."


Hannahlisa Kunyik lebt und arbeitet meistens in Wien. Bevor sie an der Akademie der bildenden Künste anfänglich bei Monica Bonvicini, später bei Dorit Margreiter studierte, studierte sie Soziologie an der Universität Wien. Es folgte ein Studienjahr in Istanbul mit dem Schwerpunkt Typografie bei Esen Karol, später ein weiterer Abschluss in Kunstwissenschaften bei Sabeth Buchmann. Ihre künstlerische Arbeit, die sich vorwiegend in Installation, Videoarbeiten, Inszenierungen, Performances oder auch Büchern manifestiert, wurde bisher etwa in Wien und Österreich, Frankfurt, Offenbach, Istanbul, Shanghai und Beijing gezeigt. 2014 erhielt sie den österreichweit höchstdotierten Preis für junge Kunstschaffende – das Ö1 Talentestipendium, 2016 das BKA Auslandatelierstipendium für Shanghai. Kunyiks arbeiten sind scharfsinnige,poetische und meist humorvolle Untersuchungen des Gesellschaftlichen (im Kleinen). 


> Zurück zur Hauptseite!