[DISKURS] Strategien gegen Rassismus & Extremismus

[DISKURS] Strategien gegen Rassismus & Extremismus

Das Klima wird rauer. Rassismus, Hass, Hetze und Extremismus betreffen schon lange nicht nur den rechten Rand, sondern breiten sich immer mehr auch in der Mitte der Gesellschaft aus. Es bilden sich neue Bewegungen, rechtsextreme Medien agitieren, rassistische und fremdenfeindliche Äußerungen verbreiten sich vor allem im Internet und sind vielerorts schon salonfähig. Gefragt ist ein breites und kontinuierliches Engagement gegen antidemokratische, rassistische, antisemitische Einstellungen und Handlungen, gegen alle Formen radikal rechten Gedankenguts.

Wieviel Hass und Verhetzung erträgt unsere Demokratie, ohne Schaden zu nehmen? Aber vor allem: Wie geht die Zivilgesellschaft damit um? Abseits von Meta-Diskursen wollen wir Strategien und Handlungskompetenzen erarbeiten, wie wir konstruktiv und zielführend daran arbeiten können, weder den virtuellen Raum, noch unsere Straßen, Schulen, Büros, Werkstätten, Fabriken nicht dem Hass, den HetzerInnen und den ExtremistInnen zu überlassen.

Zusammen mit unseren Gästen verfassen wir keine politischen Manifeste, sondern suchen nach konkreten Instrumenten, die uns im beruflichen und privaten Alltag als Werkzeug und Leuchtturm dienen, Gegenstrategien sein können.

 

[DISKURS #08] – 22.09.2017 - Schwerpunkt Politik: Muna Duzdar

 

[DISKURS #09] – 19.10.2017 - Schwerpunkt Politischer Islam & ethnische Communitys: Thomas Schmidinger

 

[DISKURS #10] – 16.11.2017 - Schwerpunkt Medien: Florian Klenk

 

[DISKURS #11] – 14.12.2017 - Schwerpunkt Social Media: Robert Misik