Metamorphosen - Von der Kunst der Verwandlung

19.00 - 21.00 Uhr, Hilde Weinberger Saal, VHS Ottakring, Ludo-Hartmann-Platz 7, 1160 Wien

"Von Gestalten zu künden, die in neue Körper verwandelt wurden, treibt mich der Geist."

Es Wird Besser Österreich & DAS BÜNDNIS für Menschenrechte & Zivilcourage laden aus Anlass des IDAHOT, dem internationalen Tag gegen Homo-, Bi-, Trans- und Interphobie am 17. Mai, zu einem Benefizabend:


Metamorphosen
Von der Kunst der Verwandlung

Bekannte und weniger bekannte Geschichten aus den „Metamorphosen/Verwandlungen“ des römischen Dichters Ovid (43 v. Chr. - 17 n. Chr.)

Gelesen und gestaltet von Eri Bakali & Aristoteles Chaitidis.
Mit Gastauftritten von Hakan Gürses und Lucy McEvil.

Freitag, 17. Mai, 19 Uhr
Hilde Weinberger Saal
VHS Ottakring, Ludo-Hartmann-Platz 7, 1160 Wien

 



UKB Vorverkauf: Euro 12,-
UKB Abendkasse: Euro 15,-

Vorverkauf:

  • Unter Umständen
  • Windmühlgasse 15, 1060 Wien
  • Dienstag bis Samstag, 11.00 - 18.00 Uhr

 


CAST

Eri Bakali,
die Vollblutgriechin ist seit jeher auf den Wiener Bühnen als rassige Dramenkönigin zu bewundern, spielte in Griechenland in populären Serien wie "Singles" und war jüngst auch auf Athener und Thessaloniker Bühnen als anonyme Mutter im Seelendrama "Marie-Fragment" zu sehen.

Aristoteles Chaitidis,
Grieche aus München, Berlin und Thessaloniki debütierte in Wien mit seinem Monologstück "Marie-Fragment", dicht gefolgt von seinem Drama "Anti_gone". Text und Regie von ihm, steht er normalerweise nicht auf der Bühne. Für den Ovid verwandelt er sich aber schonmal in einen Erzähler fabelhafter Geschichten.

Hakan Gürses
wuchs in Istanbul auf und kam zu Studienzwecken 1981 nach Wien, wo er bereits in den ersten Monaten als Liedermacher und Interpret traditioneller Lieder aus der Türkei auftrat. Er war lange Jahre Mitglied von Lakis & Achwach, Lena Rothstein & Ensemble SPHARADIM und ist es derzeit von Tsatsiki Connection. Er hat Duo-Projekte mit Aron Saltiel, Marwan Abado und Johanna Arrouas realisiert. Als Gastinstrumentalist arbeitete er u. a. mit Joe Zawinul, Timna Brauer und Dobrek Bistro zusammen. Zudem schrieb er Bühnenmusik für mehrere Theaterproduktionen.

Lucy McEvil,
Alter und Geburtsort unbekannt, lebt und arbeitet als Schauspielerin, Diseuse, Autorin und Szeneberühmtheit in Wien. Ihre Maße wurden als die eines Supermodels beschrieben, wozu allerdings eine Ausstrahlung und ein Mundwerk kommen, von denen die meisten Models nur träumen können. Kurzum, Lucy McEvil ist eine Diva reinsten Wassers. Sie nennt sich gern eine Kunstfigur, lebt in einem Schrebergarten am Stadtrand und lässt scheinbar mühelos Geschlechtergrenzen einfach verschwimmen. Sie hat sich mittlerweile einen internationalen Ruf erarbeitet mit Konzerten von Berlin bis Marrakesch. Sie hat bereits mit Regisseuren wie Hubsi Kramar, Thomas Gratzer, Martin Gruber oder Rüdiger Hentzschel zusammengearbeitet.
 



Der Reinerlös des Abends ermöglicht die Weiterführung der Es Wird Besser Österreich-Kampagne, bei der mit Videobotschaften Jugendlichen im Coming-Out Mut gemacht, Hoffnung gegeben, Zuversicht geschenkt werden soll. - Mehr dazu unter www.eswirdbesser.at.

IDAHOT - Internationaler Tag gegen Homophobie, Transphobie und Biphobie - Mehr dazu findest du hier.